Laptop und Notebook: was sind die Unterschiede?

Weißt du Bescheid?

Laptop und Notebook
Was ist der Unterschied zwischen einem Laptop und Notebook?

Wenn du heutzutage etwas von Notebooks und Laptops liest, ist vielen Fällen genau dasselbe gemeint. Ursprünglich gab es zwischen den Begriffen kleine, aber feine und durchaus relevante Unterschiede. Hersteller, welche diese ernst nehmen, operieren daher immer noch mit diesen Namen. Grundsätzlich kann man der Originaldefinition folgend sagen, dass:
 

  • beide Gerätetypen zusammenklappbare, tragbare Computer sind
  • Laptops mehr Gewicht auf die Waage bringen und ab ca. 15 Zoll wesentlich größer sind
  • Laptops eine höhere und bessere Ausstattung haben
  • Notebooks kleiner und handlicher sind
  • Notebooks weniger Rechenpower haben und eher für den schnellen, mobilen Einsatz gedacht sind


Wohl gemerkt: Die Begriffe für diese Computer vermischen sich. Mittlerweile sind auch andere Arten von tragbaren Geräten wie Ultrabooks, Netbooks, Convertibles und Chromebooks auf dem Markt. Einen Überblick zu diesen Modellen bieten wir dir in den folgenden Abschnitten.

Klassischer Unterschied zwischen Laptop und Notebook

Prinzipiell besitzen Laptops eine bessere Ausstattung als Notebooks. Wenn du also für Videobearbeitung und Games auf aufwendige Rechenprozesse wert legst, bist du mit einem solchen Gerät besser beraten. Die Laptops sind dabei meist wesentlich größer und besitzen einen Bildschirm ab etwa 15 Zoll (38,1 Zentimeter). Dieser überzeugt mit einer höheren Auflösung. Die Darstellungen laufen dabei auch aufgrund der schnellen Prozessoren flüssig. Die mehrkernige Technik bei den Chips ist allerdings auch zum Standard bei Notebooks, Netbooks, Tablets und sogar Telefonen geworden. Hiermit sollen aufwendige Prozesse mithilfe hoher Frequenzen schnell bewältigt werden, während sich in anderen Phasen die energiesparenden Cores einschalten. Die teils bessere Ausstattung zeigt sich bei den Laptops auch an anderer Stelle.

Der Arbeitsspeicher von mehr als 8 GB ist gut für das Gaming und anspruchsvolle Vorgänge geeignet. Weiterhin gibt es oft mehr allgemeinen Speicherplatz mit einer potenziellen Datenmenge von bis zu 1 TB. Bei den Akkus ist der Unterschied zwischen Laptop und Notebook heutzutage allerdings kaum noch gegeben. Teils weisen die kleineren Geräte hier sogar eine bessere Leistung auf, da sie auf eine lange Nutzung unterwegs ausgerichtet sind.

 

Refurbished Laptops sind generell günstiger und besser für die Umwelt und besitzen folgende Merkmale:

 

  • Laptops haben oft einen Bildschirm ab 15 Zoll
  • Laptops haben eine hohe Auflösung
  • Laptops besitzen schnelle Chips, ähneln hierin aber durchaus anderen Gerätearten
  • Laptops haben oft bessere Arbeitsspeicher (ab 8 GB)
  • Laptops offerieren häufig mehr Speicherplatz


Notebooks waren traditionell immer kleiner. Sie wurden eher für einen sehr mobilen Einsatz und für kürzere Arbeiten zwischendurch entwickelt. Mit ihnen konnte man schnell browsen und einige Texte schreiben. Durch die verbesserte Technologie haben sich Laptops und Notebooks aber immer mehr angeglichen. Grund dafür sind z. B. die hochwertigen SSD-Laufwerke und leichtere Bauteile. Prinzipiell gilt aber immer noch, dass ein Notebook:

  • zwischen 10 und 13 Zoll groß ist
  • als kompakt und klein gilt
  • im Wesentlichen Basisfunktionen hat
  • sehr leicht ist
  • weniger Arbeitsspeicher aufweist

 

Unsere Favoriten:
Die Angleichung von Notebook und Laptop: Technologie lässt Unterschiede verschwinden

Bereits bei einem Blick auf dein Tablet oder Smartphone wirst du merken, dass Bauteile immer kleiner werden und selbst winzige Geräte dasselbe leisten wie hochwertige Computer. Aufgrund des Voranschreitens der Technologie sind auch die Laptops und Notebooks immer mehr zusammengewachsen. Wirkliche Unterschiede gibt es bei einem 10 Zoll Notebook und einem 15 Zoll Laptop fast nicht mehr. Selbst die Hersteller verwenden daher die Begriffe synonym.

Wenn wir aber bei der ursprünglichen Definition bleiben, so sind die Notebooks stets besser für Nutzer geeignet, die viel unterwegs sind, während man den Laptop häufiger stationär verwendet. Abgesehen davon kann man in Bezug auf Speicherplatz, Leistung/Prozessoren, Akku und Auflösung aber mit beiden Arten genauso viel anstellen. Durch die Option, Daten in die Cloud zu legen, braucht man im Übrigen auch nicht mehr so schwere Speichermedien im Laptop.

Übersicht klassische Unterschiede von Laptop und Notebook

 

  Notebook

Laptop

Größe 10-13 Zoll ab 15 Zoll
Speicher Etwa 256 GB 256 bis 1024 GB
Akkulaufzeit Meist 10 Stunden plus Meist 10 Stunden plus
Nutzung Unterwegs, kleinere Arbeiten, sehr mobil Aufwendigere Prozesse, Videobearbeitung, Streaming, Gaming, eher stationär

 

Unsere Favoriten:
Welche anderen Arten von mobilen Computern gibt es?

Unlängst haben sich einige neue Formen von Notebooks/Laptops am Markt etabliert. Einige funktionieren wie die Netbooks und Chromebooks ähnlich wie die alten Notebooks. Andere sind eher für die Arbeit am Bildschirm gedacht, so die Convertibles und Tablets.

Unsere Favoriten:
Was ist ein Ultrabook?

Eines der ersten Ultrabooks auf dem Markt war das Apple MacBook Air. Es galt seiner Zeit eines der flachsten Geräte überhaupt und wurde damit beworben, dass es problemlos wie ein Notizbuch in jede Tasche passt. Tatsächlich gibt es heute viele sehr flache Ultrabooks, die aber gleichzeitig mit einer hohen Leistung überzeugen. Bei Apple haben diese Geräte genauso wie die Laptop-MacBooks die powervollen M1 und M2 Chips, Retina-Displays und einen hohen Speicherplatz.

Unsere Favoriten:
Was sind Netbooks?

Netbooks kann man vielleicht mit den Notebooks von früher vergleichen. Sie haben den Vorteil, dass sie dir von jedem Ort der Welt einen schnellen Zugang zum Internet über WLAN oder sogar eine SIM-Karte ermöglichen. Diese Computer sind sehr schmal, handlich und auf das Wesentliche reduziert. Du kannst mit ihnen nebenbei Notizen auf der Tastatur tippen, Dinge im Internet browsen und kleinere Arbeiten durchführen. Mittlerweile ist aber auch Streaming kein Problem.

Unsere Favoriten:
Was sind Convertibles?

Convertibles liegen seit dem Aufkommen der Tablets voll im Trend. Viele Menschen möchten die Vorteile eines bildschirmlastigen Geräts und eines Schreibcomputers kombinieren. Wenn du einen solchen Laptop komplett herumklappst, befindet sich die Tastatur auf der Rückseite und du kannst ihn quasi als Tablet benutzen.

 
Unsere Favoriten:
Was sind Detachables?

Die Idee der Detachables ist ähnlich wie die der Convertibles. Anstatt den Computer aber herumzuklappen, nimmst du einfach den Bildschirm von der Tastatur ab und hast ein Tablet in der Hand. Chips und Datenträger befinden sich dann meist im Displayteil. Mit der Tastatur sind die Detachables über Bluetooth verbunden.

Was sind Chromebooks?

Chromebooks sind eine relativ neue Variante der Notebooks/Netbooks mit relativ geringer Ausstattung. Sie basieren auf dem Android-artigen Chrome Betriebssystem und funktionieren über die Google Apps. Somit weist ein solches Gerät große Ähnlichkeiten mit einem Smartphone auf, überzeugt allerdings mit einer langen Akkulaufzeit, stabilen Prozessorwerten und der Möglichkeit, alle Daten schnell in der Cloud abzuspeichern.

Unsere Favoriten:
Was sind Tablets/iPads?

Tablets sind quasi größere Telefone oder aber Netbooks ohne Tastatur. Sie eignen sich für alle, die nur kleinere Schreibarbeiten tätigen müssen, gut mit dem Touchscreen klarkommen, viel browsen und gerne streamen. Ideal sind die Tablets z. B., um sich Filme im Flieger oder Zug anzuschauen. Bei iPads handelt es sich um die Tablets, die von der Firma Apple hergestellt werden und somit auf dem iOS basieren. 

Unsere Favoriten:
Fazit: Breite Auswahl gebraucht kaufen

Egal, ob nun Notebook, Laptop, Netbook, Tablet oder Convertible. Die Technik der letzten fünf Jahre ist so gut, dass man die Geräte auch gut im Second-Hand-Format kaufen kann. Bei Back Market werden gebrauchte Computer umfassend in Stand gesetzt und funktionieren wie neu. Dafür sind die Preise für Notebooks und Laptops deutlich niedriger und du hilfst nebenbei mit, die Umwelt zu entlasten.

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel