PC oder Laptop – das ist hier die Frage

Wir haben uns entschieden, und du?

laptop oder pc
Übersicht

Je nach Anwendungsbereichen und persönlichem Geschmack sind Laptops oder PC für die Arbeit besser. Grundsätzlich ist ein PC dabei immer stationär. In einen Block oder Tower eingebaut befinden sich dann die Steckplätze für die verschiedenen Chips und Speichermedien. Der Vorteil daran ist, dass sich die Komponenten dann einfach individuell austauschen und deutlich nach oben verbessern lassen können. Laptops oder Notebooks sind dagegen weitaus mobiler.

Du klappst sie zu, steckst sie in die Tasche und arbeitest damit in Bus und Bahn. Wer dabei nur Schreibarbeiten zu erledigen hat und nicht sonderlich viel streamen möchte, ist mit den einfacheren Netbooks gut beraten. Diese sind angenehm klein, haben etwas niedrigere Prozessorwerte, bieten aber einen guten Komfort für Internetzugang sowie kleinere Arbeiten von Unterwegs.

 

Das könnte doch auch interessieren: Was kostet ein refurbished PC?

Für wen sich ein PC eignet und was die Vorteile/Nachteile sind

Wer hohe Ansprüche an die Leistung eines Computers hat, sollte sich auf jeden Fall bei den PCs umschauen. Die Vorteile sind hier, dass man:

 

  • die einzelnen Komponenten individuell austauschen kann
  • die Daten aufgrund des stationären Charakters meist sicherer sind (vor Beschädigung, Verlust und Diebstahl)
  • höhere Leistungswerte erreicht werden können: Ideal z. B. für Gaming und Videobearbeitung

 

Auf der anderen Seite sind die PCs natürlich nicht mobil. Man muss hier immer an einem Ort sein und kann die Arbeit nicht mitnehmen. Hier empfehlen wir jedoch eine Kombination aus stationärem Server und gebrauchtem Laptop. Du kannst dir einfach einen refurbished Laptop kaufen und hast damit auch aus der Ferne Zugriff auf deine Daten.

Generell sind die PCs natürlich etwas für echte Bastler und Liebhaber von Soft- und Hardware. Selbst einzelne Teile kannst du über Back Market gebraucht kaufen und die Leistungsfähigkeit deines PCs somit nach oben schrauben. Das betrifft allem voran Komponenten wie den Arbeitsspeicher, die CPU und bei Gamern die Grafikkarte. Am häufigsten werden die gebrauchten PCs gekauft von:

  • Gaming-Fans
  • Videobearbeitern
  • Streaming-Liebhabern
  • Personen, die gerne stationär arbeiten
  • Unternehmen mit festen Büros
Vorteile der PCs

Vorteile der PCsNachteile der PCs

  • Höhere Leistungsfähigkeit möglich
  • Kann nur stationär an einen Ort genutzt werden
  • Kann zum Server ausgebaut werden
  • Kauf einzelner Komponenten kann eventuell teuer werden
  • Individueller Austausch von Komponenten möglich
  • Pakete nicht immer mit den gewünschten Komponenten verfügbar
  • Gut für Unternehmen mit festen Büros 
 
  • Man kann sich einen besonders bequemen Arbeitsplatz schaffen 
 

 

Unsere Favoriten:
Für wen eignen sich die gebrauchten Laptops?

Laptops und Notebooks sind zum Standard in unserer digitalen Welt geworden. Heutzutage wird immer und überall am Computer gearbeitet: in Bus und Bahn, im Flieger, im Café oder im eigenen Bett. Dabei stehen nicht nur tatsächliche Arbeitsaufträge im Mittelpunkt. Streaming von Shows auf YouTube & Co. bildet ebenfalls einen relevanten Grund, um sich den Computer für unterwegs zu holen. Somit lässt sich schnell die Zeit vertreiben.

Das Gerät sollte daher aber auch eine stabile Grafikkarte und ausreichend Speicherplatz besitzen. Prinzipiell sind die Laptops ideal für jeden, der viel verreist, keine Zeit im öffentlichen Nah- und Fernverkehr verschwenden möchte und mit mittleren, jedoch immer noch hochwertigen Leistungswerten zufrieden ist.

 

Laptops sind:

  • perfekt für unterwegs
  • für Personen mit hoher Mobilität gedacht
  • gut für Schreibarbeiten, Browsing und Streaming
  • können einfach mit Servern zu Hause verbunden werden
  • können im Falle von Netbooks sogar eine eigene SIM-Karte verwenden

Vorteile Laptops

Nachteile Laptops
  • Man kann sie überall mit hinnehmen
  • Meist geringere Leistung als bei PCs
  • Bei Netbooks individuelle SIM-Karten verfügbar
  • Komponenten können nicht so einfach ausgetauscht werden
  • Bereits sehr schnelle Laptops auf dem Markt 
 
  • Anschluss an einen Remote Server (Cloud oder Home Server) möglich 
 

 

Unsere Favoriten:
Auf welche Faktoren sollte ich beim Kauf gebrauchter Laptops oder PCs allgemein achten?

Egal, ob du dir einen Laptop oder PC refurbished kaufen willst. Du solltest stets auf einige Faktoren achten, damit das Gerät den Anforderungen der modernen digitalen Welt entspricht. Besonders wichtig sind hierbei der Arbeitsspeicher und der Prozessor. Heutzutage werden meist Dual Core und Quad Core CPUs genutzt. Diese bestehen aus den Turbo-Bereichen, welche eine sehr schnelle Berechnung der Daten vornehmen.

Daneben gibt es die energieeffizienten Kerne, welche für eine niedrigere Stromrechnung bei dir sorgen. Die CPU sollte dabei Zugriff auf einen Arbeitsspeicher haben, der beim Laptop bei etwa 4 GB RAM beginnen sollte. Bei PCs für Gaming und Videobearbeitung sollte man etwas höher einsteigen. 8 bis 16 GB RAM sind hier schon ein Muss. In den letzten Jahren sind die SSD-Festplatten zum Standard geworden. Diese sind nicht mehr beweglich und rotierend. Dadurch kommt es nicht mehr zu Beschädigungen und das Gerät kann schneller auf die Informationen auf dem Datenträger zugreifen.

Beim Desktop-PC ebenso wie beim Laptop musst du zudem einen passenden Monitor wählen. Wer viel mit Bildern und Grafiken arbeitet, ist mit einer hohen Auflösung gut beraten. Zudem ist für Gamer eine stabile Grafikkarte notwendig. Bei den Notebooks im Speziellen sollte alles mit der Leistung des Akkus stimmen.

 

Im refurbished Segment werden jedoch gerade die Batterien umfassend instand gesetzt und funktionieren danach wie neu.

  • Dual oder Quad Core Prozessor
  • Arbeitsspeicher ab 4 GB RAM
  • SSD Festplatte ab 256 GB
  • Gute Grafikkarte
  • Vernünftige Auflösung beim Streamen
PC Laptop

Gamer

Mobile Personen
Personen, die gerne stationär arbeiten Pendler
Unternehmen mit festen Büros Textbearbeitung
Videobearbeitung Streaming von unterwegs
Trader   

 

Laptop oder PC gebraucht kaufen: So einfach findet man ein refurbished Gerät

In ihrem Wert und Status sind es vor allen Dingen die Laptops, die sehr schnell veralten. Dabei gibt es an der Technik selbst kaum etwas zu bemäkeln. Die Unterschiede zu neueren Modellen sind oftmals nur minimal. Man bezahlt bei einem Neukauf also eher für das Design drauf. Die gebrauchten Laptops und PCs bei Back Market werden von unseren Partnerwerkstätten umfassend instand gesetzt. Somit funktionieren sie wie am Anfang und weisen z. B. eine solide Akkuleistung auf. Darüber hinaus bezahlst du für ein Gerät, das etwa bis zu fünf Jahre älter ist, deutlich weniger als für ein neues Release.

 

Du kannst teils zwischen 50 und 80 Prozent an Kosten einsparen. Dasselbe gilt für stationäre Modelle, bspw. Allrounder wie die hochmodernen iMacs von Apple. Ganz nebenbei machst du mit deinem Gebrauchtkauf etwas für den Umweltschutz. Die Secondhand Geräte landen dann nämlich nicht auf dem Müll, sondern werden wiederverwendet. Zudem müssen keine neuen Ressourcen aus dem Boden geholt werden, um neue PCs oder Laptops zu fertigen. 

Unsere Favoriten:
tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel