Apple Watch 5 vs SE: Wer hat hier die Nase vorne?

Wir haben beide Uhren getestet.

Apple Watch 5 vs SE
Übersicht

Die Apple Watch ist eine der beliebtesten Smartwatches auf dem Markt. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, empfiehlt es sich, verschiedene Modelle zu vergleichen. Die Smartwatch von Apple ist bereits seit ein paar Jahren auf dem Markt, so ist es also nicht zwingend notwendig, in das neueste Modell zu investieren. Du kannst dich auch für ein refurbished Vorgängermodell entscheiden und so eine Menge Geld sparen. 

 

Trotzdem sind die Funktionen der unterschiedlichen Generationen vielfältig. Außerdem wählst du eine Uhr mit schickem Design, die sowohl eine Sportuhr als auch ein Pulsmesser ist. Die Apple Watch bietet dir verschiedene Gesundheitsfunktionen, mit denen du die Körperfunktionen überwachen und auf deinem iPhone auswerten kannst. Für unterwegs haben die Uhren ein eingebautes GPS-Signal und einen Höhenmesser. Weitere Funktionen hängen jedoch vom Modell ab und unterscheiden sich zwischen den Generationen. Die Apple Watch arbeitet mit einem speziell entwickelten Betriebssystem namens WatchOS, weshalb man sie bisher leider nur mit einem iPhone koppeln kann.

Apple Watch Series 5 oder SE - Vergleich der Modelle

Du hast dich prinzipiell für den Kauf einer Apple Watch entschieden. Aber jetzt willst du wissen, welches Modell die richtige Wahl für dich ist? Derzeit ist die siebte Generation der Smartwatch auf dem Markt: die Apple Watch Series 7. Die Unterschiede zu den Vorgängermodellen liegen in den Details. Zum Beispiel hat das Modell der siebten Generation im Gegensatz zu den Vorgängern ein etwas größeres Gehäuse und einen schnelleren Prozessor. Die Änderungen sind also nur marginal, erfahre dazu mehr in unserem Apple Watch 7 Test.

 

Da die Modelle der neuesten Generation immer recht teuer sind, lohnt es sich, auch die Vorgängermodelle in die Auswahl einzubeziehen. Bei Back Market findest du auch Modelle der Vorjahre bis hin zur Apple Watch 1, die alle mit ihren Eigenschaften überzeugen können. 

 

Als Alternative zur Apple Watch 5 bietet Apple zum Beispiel die Apple Watch SE an. Das ist ein günstiges Einsteigermodell aus dem Jahr 2020, das viele Funktionen bietet, aber aufgrund des niedrigen Preises auf einige Extras verzichtet. Doch was bedeutet “niedriger Preis” eigentlich? Denn die Apple Watch SE ist gleichzeitig mit der Apple Watch 6 auf den Market gekommen und im Gegensatz zur Apple Watch 6 ist sie definitiv günstiger. Aber wie sieht es im Vergleich mit der Premium Apple Watch 5 aus dem Jahr 2019 aus? Wer schlägt hier wen im Performance und wer ist am Ende günstiger?

 
Apple Watch 5 - überwache deine Gesundheit mit Sensoren

Die Generation 5 der Apple Watch wurde im September 2019 als Nachfolgerin der Generation 4 vorgestellt. Das Modell bietet einen überarbeiteten Prozessor, den S5 64 Bit Dual Core. Diesen findest du jedoch auch in der Apple Watch SE wieder. 

 

Viele der bekannten Funktionen werden beibehalten: So verfügt das Gerät über einen Herzsensor und die Möglichkeit, ein EKG aufzuzeichnen. Beim Kauf hast du die Wahl zwischen drei Gehäusen (Aluminium, Edelstahl und Titanium) und zwei Größen (40 mm und 44mm). Beachte, dass die Apple Watch 5 noch keinen Blutsauerstoff messen kann. Die Blutsauerstoffmessung wurde erst mit der sechsten Generation der Apple Watch eingeführt. Wenn du Wert auf diese Funktion legst, musst du dich für den Kauf einer Apple Watch Series 6 oder einer Apple Watch Series 7 entscheiden.

 

Ein Kompass, eine Sturzerkennung und ein Beschleunigungsmesser sind jedoch in der Apple Watch 5 eingebaut. Das Gleiche gilt für das hochauflösende und kratzfeste Retina-Display. Und on top bekommst du ein always-on Display: Das bedeutet, dass du die Uhrzeit ständig auf dem Display ablesen kannst. Dank der hochauflösenden OLED-Technologie ist das Ablesen der Inhalte auf der Uhr auch bei direktem Sonnenlicht kein Problem.

 

👉 Das könnte dich auch interessieren: Die Apple Series Watch 7 im Test

Was bedeutet Apple Watch 5 Cellular?

Wenn du die Apple Watch unabhängig von deinem iPhone nutzen möchtest, entscheide dich für das Modell mit eigenem LTE-Modul. In den LTE-Modellen ist eine E-SIM integriert. Auf dieser integrierten SIM-Karte kannst du einen Vertrag abschließen und mit der Apple Watch telefonieren, surfen und kommunizieren, ohne dass das iPhone dabei ist.

Das Modell ohne LTE ist günstiger im Preis. Hier ist der Zugang zum Internet jedoch nur über Bluetooth mit dem gekoppelten iPhone möglich. Wenn du dich von dem iPhone entfernst, kannst du das Internet nicht nutzen.

Das kann die Apple Watch SE

Streng genommen gehört die Apple Watch SE nicht nur zu einer "Generation" der Uhr. Die sogenannte “Second Edition” ist ein Modell, das Apple parallel zu den Neueinführungen auf den Markt bringt. Du entscheidest dich für eine Apple Watch mit moderner Technik, die jedoch deutlich günstiger ist als die 6. Generation. Im Gegenzug musst du auf einige Funktionen verzichten: So kann die Apple Watch SE zum Beispiel kein EKG schreiben oder den Blutsauerstoff messen.

 

Außerdem gibt es kein SE Modell mit LTE, du kannst es also nur gemeinsam mit deinem iPhone nutzen. Alle anderen Funktionen, wie die Messung der Herzfrequenz, die Aufzeichnung von Trainingseinheiten oder des Schlafrhythmus, kannst du aber weiterhin nutzen. Obendrein ist das SE-Modell wasserdicht, hat das klassische Design und ein Retina-Display mit OLED.

Unsere Favoriten:
Was sind die Grundfunktionen einer Apple Watch?

Es gibt einige Funktionen, die alle Modelle bieten. Dazu gehören das Tätigen von Anrufen, das Verfassen von Nachrichten, die Überwachung des Fitnesslevels und die permanente Aufzeichnung deines Pulses und deiner Herzfrequenz. Wenn du ein Training absolvierst, zeichnet die Apple Watch verschiedene Parameter wie Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und zurückgelegte Strecke auf. Du kannst die Navigation auf der Apple Watch nutzen und im Internet surfen, entweder mit LTE (Apple Watch 5) oder mit der Verbindung über WLAN. (beide Modelle)

 

 

Apple Watch 5

Apple Watch SE

Wasserdicht
LTE-Version  
Herzfrequenz-/Pulsmessung

EKG-Aufzeichnung

 
Blutsauerstoffmessung  
Aufzeichnung von Trainingseinheiten

Kompass/GPS

Akkulaufzeit 18 Stunden 18 Stunden
Kratzfestes Display

Individuelle Zifferblätter

 

Mit welchen Smartphones kann die Apple Watch gekoppelt werden?

Bevor du dich für den Kauf einer Apple Watch entscheidest, solltest du wissen, dass die Smartwatch nur mit einem iPhone funktioniert. Dabei musst du nicht unbedingt das neueste Modell haben. Du kannst alle iPhones ab dem 6s mit der Smartwatch verwenden. Es spielt keine Rolle, ob du dich für das neueste Modell der Apple Watch entscheidest.

Auch die neuen Uhren sind mit iPhones der älteren Generationen kompatibel. Du kannst ein neues iPhone mit einem älteren Modell der Apple Watch verwenden und umgekehrt. Smartphones mit einem anderen Betriebssystem als iOS sind leider nicht kompatibel, da die Apple Watch mit WatchOS funktioniert. 

Unsere Favoriten:
Kann ich mit der Apple Watch SE ein EKG schreiben?

Wenn du mit deiner Apple Watch regelmäßig ein EKG schreiben möchtest, ist dies ab dem Series 4 Modell möglich. Beachte, dass diese Funktion nur von der Serie 4 bis 7 unterstützt wird. Dies gilt also auch für die Apple Watch 5. 
 

Wenn du dich für die Apple Watch SE entscheidest, sind die Funktionen eingeschränkt. So ist das Schreiben eines EKGs mit der SE nicht möglich. Wenn du Wert auf diese Funktion legst, ist die Apple Watch SE nicht das richtige Modell für dich.


👉 Das könnte dich auch interessieren: Apple Watch SE vs 6

Wie funktioniert das Pairing der Apple Watch mit dem iPhone?

Das Koppeln und Entkoppeln der Apple Watch mit dem iPhone ist einfach und schnell. iPhones ab dem Modell 6s sind mit einer App ausgestattet. Diese heißt "Watch". Sie ist auf dem Betriebssystem vorinstalliert. Schalte die Apple Watch ein und öffne die Watch-App. Das iPhone und die Watch stellen über Bluetooth eine Verbindung her. Auf dem Display des iPhones siehst du eine Grafik in einem Kreis, die sich bewegt. Halte das Gehäuse der Uhr an das iPhone, um die Verbindung herzustellen. 

 

Beide Geräte verbinden sich miteinander. Falls nötig, wird eine Software auf der Apple Watch installiert. Das kann einen Moment dauern. Sobald die Installation abgeschlossen ist, wird die Apple Watch gestartet und du kannst die Uhr benutzen. Die individuelle Einrichtung erfolgt ganz bequem über die Apple Watch. 

Unser Fazit zum Apple Watch Series 5 vs SE Vergleich

Im Endeffekt ist die Apple Watch SE eine etwas erweiterte und upgedateten Version der Apple Watch 5. Denn mit dem Start der Apple Watch SE, war der Vorgänger nicht mehr im Appleshop verfügbar. Beide Uhren verfügen über eine sehr ähnliche Ausstattung mit optischem Sensor für die Messung der Herzfrequenz, GPS, Kompass, Höhenmesser und Gyroskop. Außerdem liegt die Akkulaufzeit bei beiden Uhren bei 18 Stunden - also auch hier kein Unterschied!

 

Es gibt jedoch drei Punkte, in denen sie sich unterscheiden: mit der Apple Watch Series 5 kannst du dein EKG aufzeichnen und du hast ein always-on Display. Zusätzlich erhältst du die Apple Watch 5 etwas günstiger als die Apple Watch SE. 

 

  • Apple Watch SE 44mm - Aluminium: 279 Euro
  • Apple Watch SE 44mm (ohne GPS) - Aluminium: 249 Euro

 

Weitere Vergleiche:

 
Unsere Favoriten:
tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?