iPhone 11 Pro 64GB: Reicht das aus?

Wir sind auch ganz hin und hergerissen.

iphone 11 pro 64 gb reicht das aus

Die iPhone 11 Reihe und ihre Skandale

Als im September 2019 die iPhone 11 Serie veröffentlicht wurden, lag der Fokus der Reporter und Fans vor allem auf der Kamera des iPhone 11 Pro. Denn so konnte man zu mindestens bei den beiden Pro-Versionen, die großen Triple Kameras bestaunen, die viele an Amphibien oder an sonstige Kreaturen mit vielen großen Glupschaugen erinnerte. Erst nachdem sich dann alle wieder beruhigt hatten, war ein anderer Punkt plötzlich im Spotlight: der Speicherplatz des iPhone 11 Pro. 

Wer sich im Internet auf die Suche nach Antworten zum iPhone 11 Pro und seinem Speicherplatz begibt, dem werden sicher einige sehr kritische Kommentare über den Weg laufen. Das liegt vor allem an dem Fakt, dass Apple das iPhone 11 Pro 64GB als Einsteigerversion etablierte und nicht direkt mit 128GB ausstattete. Ein Skandal! 

 

Unsere Favoriten:

iPhone 11 Modelle Speicherplatz

Wer sich ein wenig mit den Apple-Produkten auskennt, der weiß, dass Apple seit einigen Jahren neben ihren Standardprodukten auch Pro-Versionen anbietet: zum Beispiel das iPad Pro, MacBook Pro, iPhone 11 Pro. Bei den Pro-Versionen bekommt der Nutzer mehr Leistung, bessere Kameras, mehr Speicherplatz und vieles mehr. Und natürlich gibt es das nicht für umsonst, sondern für einen - oft keinen geringen - Aufpreis. Folgende Speicherkapazitäten sind bei der iPhone 11 Serie möglich:

 

  64GB 128GB 256GB 512GB
iPhone 11  
iPhone 11 Pro  
iPhone 11 Pro Max  


 

Und ja, du hast richtig gelesen, dass beide Pro-Modelle der 11er Reihe mit 64GB starten, dann die 128GB Version übersprungen wird und als Nächstes nur die 256GB und die 512GB Varianten möglich sind. Viele stellten sich so die Frage: Das iPhone 11 Pro mit 64GB kaufen - Geht das überhaupt?

Denn Pro bedeutet ja auch unter andere, besser Kameras, die zu größeren Bild- und Filmdaten führen können. Außerdem werden dies “Pro Smartphones” auch viel im beruflichen Umfeld genutzt, wo der Zugriff auf viele Daten zu jeder Zeit schnell gegeben sein muss. 

iPhone 11 Pro 64GB - Reicht das aus?

Sagen wir mal so, das Verkaufsargument des iPhone 11 Pro ist die Kamera. Sprich, wenn du dir das Gerät kaufst und damit viele Fotos und Videos machen möchtest, dann kann es mit den 64 GB sehr schnell knapp werden. Ich weiß, dass der Vergleich etwas hinkt, aber ich habe mal bei meinem iPhone 7 geschaut, wie viel Speicherplatz ich eigentlich verbrauche: ganze 38 GB und zusätzlich nutze ich jedoch die iCloud und Google Drive. Da ich einen guten Handyvertrag besitze, der mir unendliches Streaming erlaubt, lade ich generell nicht viel auf mein Gerät selbst und habe vielleicht 4 Netflix-Folgen, 10 Spotify-Playlisten und noch 10 Podcasts auf meinem Gerät.

Natürlich, ich habe nur ein iPhone 7 und Fotos mache ich nur sporadisch, aber trotzdem wollte ich dir den Vergleich nicht vorenthalten. Im Internet gibt es viele unterschiedliche Meinungen, aber zusammenfassend kann man sagen, dass wenn man wirklich alles streamt, die Cloudservices mit nutzt und nicht jeden Tag einen Kurzfilm dreht - dann reichen 64GB selbst bei einem iPhone 11 Pro aus

 

Das große ABER

Wenn du dich einmal für ein Gerät entschieden hast, kannst du im Nachhinein nicht einfach eine zweite Karte einfügen und den Speicherplatz erweitern. Dein Nutzerverhalten kann sich durch neue Angebote verändern und darauf solltest du auch vorbereitet sein. Das heißt also, auch wenn du heute wenig verbrauchst, kann es sein, dass du mit dem neuen Gerät in der Zukunft viel mehr Filme konsumieren möchtest, die du gerne herunterladen möchtest oder auch generell dein Smartphone noch mehr in dein Leben mit einbindest und deine Daten auf dem iPhone speichern oder es auch vermehrt für deine Arbeit nutzten wirst. 

Unsere Favoriten:

Welcher Speicherplatz ist denn am besten?

Liebes Apple-Team, bitte hört damit auf die Pro-Modelle mit 64GB anzubieten. Für den Preis sollten eure User auch einen Mindeststandard an Speicherplatz erhalten und nicht nochmal 150 Euro drauflegen müssen, um die 256GB zu kaufen. 

Wenn es um den optimalen Speicherplatz geht, sind sich die Experten der Technik-Community einig: 128GB für ein Pro Modell ist angemessen und keiner muss fürchten, dass ihm direkt der Speicherplatz ausgeht. Und, wer dann on-top noch mehr brauch, kann gerne einen Aufpreis zahlen. Beim iPhone 11 Pro gibt es keine 128GB und so befinden sich viele Nutzer im Dilemma. Deshalb haben wir für dich eine kleine Checkliste erstellt, um herauszufinden, welche Speicherplatzgröße für dich am geeignetsten ist.  

 

1. Speicherplatzüberprüfung
Gehe in deinen Speicher und schaue dir an, wie viel Speicherplatz du verbrauchst, um herauszufinden. Bist du hier bereits bei circa 45GB, dann wirst du mit dem neuen Gerät ganz sicher schnell an die 64GB Grenzen stoßen.

 

2. Wenn du mindestens zwei Fragen mit ja beantwortest, ist es sinnvoll, dich gegen das iPhone 11 Pro 64GB zu entscheiden und dir lieber etwas mehr Speicherplatz zu gönnen: 

 

  • Ich mache gerne Fotos und Videos von meinem Alltag oder wenn ich unterwegs bin
  • Ich nutze keinen Cloudservice 
  • Ich lade mir öfters Filme, Musik oder Podcasts runter, um sie unterwegs oder zu Hause anzuschauen
  • Ich liebe neue Trends und probiere gerne neue Apps und Funktionen aus
  • Ich spiele gerne Mobile Games
  • Ich habe vor mein Handy mindestens drei Jahre lang zu nutzen
  • Ich nutze mein Handy viel für die Arbeit

Das ist unser Fazit zu iPhone 11 64GB

iPhone-Fans dürfen zu recht sauer sein, denn viele vermuten eine kluge Preisstrategie von Apple dahinter: Viele Nutzer greifen aus Angst doch lieber zum 256GB Modell, geben so mehr Geld aus und am Ende wären bei dem ein oder anderen doch 64GB beim iPhone 11 Pro  ausreichend gewesen. Einen kleinen Lichtschimmer bei dieser Diskussion ist folgender: Das iPhone 12 Pro und Pro Max der iPhone 12 Serie werden beide mit 128GB Standardspeicher verkauft. Das heißt, hier musst du dir etwas weniger Gedanken dazu machen, für welchen Speicherplatz du dich entscheidest. 

Wenn du dir für ein iPhone 11 Pro 64GB kaufst, weil das am besten zu deinem Nutzverhalten passt, dann kannst du dich auch über einen günstigeren Preis freuen. Stolze 150 Euro kannst du dabei einsparen, wenn du dir ein iPhone 11 Pro 64GB kaufst. Immerhin, 150 Euro kannst du sparen. "Das sind ganze 300 Deutsche Mark", würde meine Oma jetzt sagen. 

Und wenn nicht, dann haben wir natürlich auch das iPhone 11 Pro 256GB auf Lager und refurbished zahlst du hier auch bis zu 32 % weniger als neu. So oder so, du kannst mit refurbished nur gewinnen :) 

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel