Lohnt sich das iPhone 11 Pro noch?

Was ist gut und damit ein Kaufargument für das iPhone 11 Pro – und aufgrund welcher Eigenschaften solltest du den Kauf überdenken?

iphone 11 pro lohnt sich noch
Veröffentlichung & Hype

Beim Release im September 2019 galt das iPhone 11 Pro als Flaggschiff der 11-er-Familie. Die zog mit im Vergleich zu den Vorgängern deutlich verbesserter Technik die Aufmerksamkeit auf sich. Doch lohnt sich der Kauf des iPhone 11 Pro heute noch – wo Apple mittlerweile die 13. Version des Smartphones auf den Markt brachte und deren Nachfolger bereits in den Startlöchern stecken? Wir stellen das Pro-Modell der 2019er-Reihe vor und verraten dir, für wen der Kauf nach wie vor lukrativ sein kann.

 

Was leistet das iPhone 11 Pro?

Die iPhone-11-Familie kam als Nachfolgereihe der Modelle iPhone XS und iPhone XR im Herbst 2019 auf den Markt. Die wohl auffälligste Innovation befindet sich auf der Rückseite: Das Kameramodul verfügte erstmals über einen Ultraweitwinkelsensor. Dem iPhone 11 Pro spendierte Apple außerdem ein Tele-Objektiv mit vierfachem optischem Zoom.

Der integrierte A13 Bionic Chip sorgte im Team mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher für eine stabile und rasante Performance. Des Weiteren an Bord des iPhone 11 Pro sind die folgenden Features:

 

  • Wasser- und Staubschutz nach IP68
  • Edelstahlgehäuse
  • bis zu 512 Gigabyte interner Speicher (modellabhängig)
  • 12-Megapixel-Dreifach-Kamera mit Nachtmodus und Porträtmodus
  • Dual-Sim

 

Mit seinem 5,8-Zoll-Display zählt das iPhone 11 Pro obendrein zu den handlichsten Premium-Modellen aus dem Hause Apple. Seine Kollegen sind deutlich größer: Das iPhone 11 misst 6,1 Zoll, das iPhone 11 Pro Max satte 6,5 Zoll. Zum Vergleich: Die direkte Nachfolge, das iPhone 12 Pro, ist ebenfalls mit einem 6,1-Zoll-Gehäuse ausgestattet.

Welche Vor- und Nachteile bietet das iPhone 11 Pro?

Was ist gut und damit ein Kaufargument für das iPhone 11 Pro – und aufgrund welcher Eigenschaften solltest du den Kauf überdenken? Hier stellen wir dir die wichtigsten Pros und Cons vor.

 

Vorteile des iPhone 11 Pro

  • stabile und flotte Leistung
  • hochauflösende Ultraweitwinkelkamera
  • solide Akkulaufzeit
  • schnelle Aufladung
  • Wasserschutz
  • bruchfestes, edles Design
  • als bislang letztes Modell inklusive Kopfhörer und Ladekabel

 

Nachteile des iPhone 11 Pro

  • vergleichsweise große und breite Kamera-Notch auf der Vorderseite
  • keine Unterstützung des 5G-Mobilfunkstandards
  • keine USB-C-Schnittstelle, Lightning bleibt
Unsere Favoriten:
Wie entwickeln sich die Preise des iPhone 11 Pro?

Beim Release war das iPhone 11 Pro eines der teuersten Smartphones auf dem Markt. Kein Wunder, die Pro-Modelle von Apple stehen auf dem Preistreppchen traditionell weit oben.

  • In der kleinsten Variante mit 64 Gigabyte internem Speicher wechselten rund 1.1.50 Euro den Besitzer
  • die mittlere mit 128 Gigabyte kostete knapp 1.320 Euro
  • die 256 Gigabyte-Version schlug mit rund 1.550 Euro zu Buche.
     

Das änderte sich bereits wenige Monate nach dem Release und spätestens, seitdem im September 2020 das iPhone 12 vorgestellt wurde. Noch günstiger wird es mit Refurbished-Hardware:  Ein generalüberholtes iPhone 11 Pro inklusive Gebrauchtwarengarantie kostet heute im Durchschnitt weniger als 500 Euro.

Die niedrigen Preise lassen sparsame Apple-Liebhaber aufhorchen – ist das iPhone 11 Pro eine echte Alternative oder solltest du den einen und anderen Euro mehr in die Hand nehmen, und besser in ein iPhone 12 Pro investieren? Tipp: Das kostet refurbished aktuell rund 750 Euro (128GB).

 

👉​ Das iPhone 11 Pro im Preisvergleich

Was ist besser – iPhone 11 Pro oder iPhone 12 Pro? Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Höher, schneller, weiter: Mit dem iPhone 12 Pro machte Apple im Vergleich zum Vorgänger einen großen Sprung – und das buchstäblich. Das Gehäuse ist auf 6,1 Zoll gewachsen, der A14-Bionic-Chip bietet gegenüber dem A13 ein deutliches Leistungsplus – unter anderem, weil er einen schnelleren und mehr Arbeitsspeicher ansteuert: im iPhone 12 Pro stecken sechs statt vier Gigabyte RAM.

 

  • Nicht verbessert wurde die Akkulaufzeit – im Gegenteil. Die rasante Performance der 12er-Familie wirkt sich auf die Laufzeit deutlich aus. Das iPhone 12 Pro musst du gut eine Stunde früher aufladen als das iPhone 11 Pro.
  • Das Design beider Mobiltelefon ähnelt sich: Beide verfügen über die abgerundeten Ecken, die erst mit der iPhone-13-Reihe durch eine kantigere Form abgelöst wurden. Allerdings erscheint das 12er-Modell dank eines schmaleren Rahmens moderner und stylischer.

Auf den ersten Blick gleichen sich auch die Kameramodule. Einen Dreifach-Sensor bieten beide Modelle, allerdings wartet Nummer 12 mit einer kleinen, feinen Besonderheit auf: dem LiDAR-Scanner. Er sorgt unter anderem für dynamischere Aufnahmen dank optimaler Tiefenschärfe.

Weitere Vergleiche:

Günstige Alternativen zum iPhone 11 Pro: Huawei P40 und Samsung Galaxy S21 Fe

Viele Android-Smartphones stehen in Sachen Akkulaufzeit, Kamera-Funktionen und Performance dem iPhone in nichts nach. Zudem sind sie günstiger zu haben – auch, weil die Preise in der Regel schneller fallen.

 

Eine interessante Alternative zum iPhone 11 Pro ist etwa das Huawei P40.

  • Das sorgte beim Release im Mai 2020 vor allem durch seine extrem starke Kamera mit vier Optiken, Fünffach-Tele-Sensor und 4K-Videos für Furore.
  • Anders als das iPhone 11 Pro unterstützt das Gerät bereits 5G, zudem lässt sich der Speicher erweitern.

 

Anfang 2022 präsentierte Samsung das Galaxy S21 Fe als Preiskracher:

  • Es bietet ähnliche Werte wie das Pro-Modell der 11er-Reihe und ist zu einem deutlich kleineren Kurs erhältlich.
  • Zu den wichtigsten Merkmalen des 6,4 Zoll großen Handys zählen bis zu acht Gigabyte Arbeitsspeicher, 5G-Kompatibilität und eine 12,2 Megapixel Dreifach-Kamera mit bis dreifachem optischen und sattem 30-fachen digitalen Zoom.

 

Wer den Umstieg von iOS auf Android nicht scheut, profitiert mit beiden Smartphones von starker Technik in schicker Hülle – und das zu einem fairen Preis. Das Samsung Galaxy S21 Fe refurbished ist für unter 500 Euro, das Huawei P40 für knapp 300 Euro verfügbar.

 

Unsere Favoriten:
Fazit: Das iPhone 11 Pro – die Alternative für preisbewusste Apple-Fans

Das iPhone 11 Pro zu kaufen, lohnt sich nach wie vor:

  • Möchtest du möglichst wenig Geld für ein hochwertiges, stylisches und schnelles Smartphone von Apple ausgeben, ist es eine optimale Wahl.
  • Wer auf Superzoom und LiDAR-Scanner verzichten kann, freut sich über ein Premium-Mobiltelefon mit ausdauernder Akkulaufzeit.
  • Dabei sind nützliche Funktionen wie Nacht- und Portaitmodus bereits an Bord und du gehst mit einem vierfachen Zoom immer noch ganz schön nah ran und das ohne Qualitätsverluste.

 

Tipp: Für ein iPhone 11 Pro in der Refurbished-Version zahlst du noch einmal weniger Geld und profitierst von geprüfter Gebrauchtware inklusive Garantie.

 
Unsere Favoriten:
tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel