Samsung Galaxy S9 Preis: jetzt kaufen oder warten?

So günstig wie jetzt war es noch nie.

samsung galaxy s9 preis

Wir schaffen Klarheit

Das Samsung Galaxy S9 war bei seinem Release im März 2018 eines der teuersten Smartphones des Herstellers. Und heute?

Das Samsung Galaxy S9 war das Luxus-Flaggschiff 💎 unter den Smartphones des Jahres 2018. Insbesondere die Kamera sorgte für Furore: Es war die erste aus dem Hause Samsung mit einer variablen Blende. CPU und Arbeitsspeicher können sich bis heute sehen lassen. Flankiert werden die inneren Werte von einem stylischen Design mit extra schmalem Displayrand und angenehmen Handling. Beim Release gehörte Nummer 9 aus der Galaxy-Reihe zu den Topmodellen auf den Markt.

 

📉  Ein Blick auf den aktuellen Samsung Galaxy S9 Preis zeigt: Er sinkt stetig. Im Vergleich zum aufgerufenen Verkaufswert zur Markteinführung hat er sich mittlerweile mehr als halbiert. Sparfüchse beobachten das mit gemischten Gefühlen: Geht das so weiter oder sollte man jetzt zugreifen? Und wie unterscheiden sich die Preise abhängig von Faktoren wie Farbe und Speicherplatz? Wir haben uns die Sache einmal genauer angeschaut.

Unsere Favoriten:

Das Samsung Galaxy S9 im Überblick

👉  Lohnt es sich beim aktuellen Preis, das Samsung Galaxy S9 zu kaufen? Die Frage lässt sich kaum beantworten, ohne einen Blick auf die inneren Werte zu werfen. Hier kommen die wichtigsten technischen Daten auf einen Blick:

 

  • Display: 5,8 Zoll (ca. 15 cm) Super-AMOLED
  • Auflösung: 1.440 x 2.960 Pixel bei 567 ppi
  • Display-Material: Gorilla Glass 5
  • Gewicht: 163 Gramm
  • CPU: Exynos 9810 Octa Core, 4 x 2,7 GHz + 4 x 1,7 GHz
  • Arbeitsspeicher / RAM: 4GB
  • Interner Speicher: 64 / 256 GB
  • Speicher erweiterbar: ja, per microSDXC-Card um max. 512 GB
  • Hauptkamera: 12 Megapixel
  • Frontkamera: 8 Megapixel
  • Besonderheiten: wasser- staubdicht nach IP68, Iris-Scanner für verbesserte Entsperrung per Gesichtserkennung, NFC-fähig, kabelloses Laden nach Qi-Standard

 

Beim Release spielte Samsung Android 9.0 (Pie) auf das Smartphone. Seit September 2021 ist Android 11 das jüngste OS aus dem Hause Google. Ihr könnt das Smartphone updaten. Allerdings ist Android 9.0 weiterhin lauffähig und punktet außer mit einer stabilen Performance und schnellen Ladezeiten auch mit einem geringen Speicherplatzbedarf.

Es ist unschwer zu erkennen, dass dieses Smartphone überzeugt. Doch wie sieht es mit dem Preis für das Samsung Galaxy S9 aus?

Der Samsung Galaxy S9: Preise für die verschiedenen Modelle

Eine wichtige Anmerkung vorab: Alle genannten Werte beziehen sich auf den Preis ohne Vertrag. Subventioniert konntest du das Smartphone je nach Anbieter unter Umständen günstiger bekommen. Allerdings war dann die Gebühr für einen Zwei-Jahres-Vertrag zusätzlich zu zahlen.

 

💾. Welchen Speicher gibt es beim Galaxy S9?

Zum Erscheinungsdatum stellte Samsung das S9 in zwei Speichergrößen vor: 64 und 256 GB. Die Preise lagen seinerzeit bei rund 850 beziehungsweise rund 950 Euro.

Höhere Kurse rief der Hersteller für die Plus-Modelle der Reihe auf. Diese unterscheiden sich außer im Format nur in einigen Bereichen von den Klassikern. Dazu zählen der Arbeitsspeicher – das Galaxy S9 Plus wartet mit 6 statt 4 auf –, ein stärkerer Akku und eine duale Kamera.

 

🎨. Welchen Farben gibt es beim Galaxy S9?

Samsung stellte die Luxus-Handys aus dem Frühjahr 2019 außerdem in verschiedenen Farben vor:

  • Lilac Purple
  • Midnight Black
  • Coral Blue
  • Polaris Blue
  • Titanium Grey
  • Sunrise Gold

 

Wie es bei einer Premiere in der Regel der Fall ist, zahlten die Käufer in den ersten Wochen für alle Modelle dasselbe, egal, für welche Farbe sie sich entschieden. Spoiler: Das änderte sich bald, denn einige Nuancen sind beliebter als andere. Heute noch lässt sich der Preis unter Umständen weiter drücken, wenn du dich für eine „exotische“ Farbe entscheidest – wenn man das bei den Nuancen überhaupt sagen kann.

 

✅ Wir meinen: Die Farben des Samsung S9 dürften eine breite Nutzergruppe ansprechen.

Wie entwickelte sich der Samsung Galaxy S9 Preis ohne Vertrag?

Es ist praktisch ein Naturgesetz: Kurze Zeit nach dem Release eines Produkts ist es auch schon als Schnäppchen verfügbar. Das galt seinerzeit jedenfalls für das Samsung Galaxy S9. Wohlgemerkt lässt sich das nicht für alle Smartphones beobachten. Ein schönes und teures Beispiel ist das iPhone 12. Rund neun Monate nachdem Apple mit dem Luxus-Smartphone für Furore sorgte, kostet es kaum weniger als bei seinem Erscheinen. Anders das S9.

 

📉  Die Preisentwicklung für das Galaxy S9 64 GB Speicher im Überblick:

 

  • März 2018: 850 Euro
  • April 2018: 690 Euro
  • März 2019: 500 Euro
  • März 2020: 400 Euro
  • März 2021: 350 Euro

 

Wichtig: Alle genannten Preise des Samsung Galaxy S9 sind Durchschnittswerte. Bei manchen Händlern gab es das Smartphone zum Teil günstiger, etwa im Rahmen von speziellen Aktionen.

 

❓ Von 850 auf 350 Euro? Wie konnte das geschehen?

Nur rund vier Wochen nach der Premiere sank der Samsung Galaxy S9 Preis zum ersten Mal. Einige Anbieter hatten die Variante mit 64 GB internem Speicher bereits für unter 700 Euro im Angebot und damit rund 20 Prozent unter dem Einstiegswert. Ein Jahr später lag das S9 für um die 500 Euro in den (virtuellen) Regalen. Ein weiteres Jahr darauf – wir sind inzwischen im Frühjahr 2020 angelangt – konnte man es für circa 400 Euro kaufen. Heute, im Frühjahr 2021, kannst du mit dem Galaxy S9 einen Preiskracher abgreifen: Das Smartphone – wohlgemerkt ist es technisch immer noch absolut auf der Höhe – kostet neu im Mittel 350 Euro.

Unsere Favoriten:

Den Samsung Galaxy S9 Preis beobachten: Kaufen oder warten?

🛒. Sinkt der Verkaufskurs des Samsung Galaxy S9 ohne Vertrag noch weiter oder ist es Zeit, zuzugreifen?

Immerhin hat der Hersteller mittlerweile zahlreiche Folgemodelle präsentiert, die technisch logischerweise weiter sind. Stand Frühjahr 2021 ist das Galaxy S21 das neueste Modell – und das wartet mit einigen Goodies auf. Wir sagen nur: 120 Hertz Bildwiederholrate für eine extrem flüssige Darstellung, Videos in 8K, 5G-Unterstützung und Vierfachkamera. Das sind Dinge, die dem S9 fehlen, doch wer sie nicht braucht, erhält mit dem (Vor-Vor...-)Vorgänger eine solide Alternative, die viel Spaß macht.

 

Es ist aktuell nicht abzusehen, dass der Samsung Galaxy S9 Preis ohne Vertrag weiter signifikant sinken wird. Ein Top-Handy für rund 350 Euro ist bereits sehr günstig. Dazu solltest du bedenken, dass die Technik sich rasant entwickelt. Noch ist das Galaxy S9 ein solides Modell, bei dem es sich jetzt lohnt, zuzugreifen.

 

👉 Es gibt allerdings eine Möglichkeit, den Samsung Galaxy S9 Preis noch weiter zu drücken: hol dir das Galaxy S9 refurbished.

Samsung Galaxy S9 als Preisschlager: Vorteil Refurbished

Der Preis für ein neues Samsung Galaxy S9 ist dir noch immer zu hoch, der private Second-Hand-Markt jedoch zu risikoreich? Dann kommt refurbished ins Spiel. Refurbished bedeutet so viel wie generalüberholt. Die Geräte werden eingehend geprüft, sorgfältig gesäubert und kleine Macken wie zum Beispiel winzige Kratzer werden entfernt.

Je nach Zustand spendiert man ihnen in vielen Fällen sogar einen neuen Akku. Du erhältst damit ein praktisch neues Gerät, allerdings zu einem wesentlich kleinerem Kurs. Bei Backmarket gibt es dafür sogar noch 24 Monate Extragarantie – genau so viel, wie du für ein neues Galaxy S9 in Anspruch nimmst.

 

Den Preis des Samsung Galaxy S9 drücken, ohne zu verzichten: Das funktioniert mit der schlauen Refurbished-Strategie.🌿💡

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel