Das iPhone 12 im Test

Mega-Kamera und 5G. Wir legen die Fakten auf den Tisch.

iphone 12 test

Aktueller Bestseller mit hoher Auflösung und guter Leistung

Im Oktober 2020 hat Apple das iPhone 12 als offiziellen Nachfolger des iPhone 11 vorgestellt und setzt bei diesem Modell auf den leistungsfähigen A14 Bionic Chip aus eigener Herstellung. Er ist das Herzstück des insgesamt 6,1 Zoll großen Geräts und sorgt dafür, dass selbst speicheraufwendige Apps flüssig laufen.

Was dem Betrachter wahrscheinlich als Erstes auffällt, sind die eckigen Kanten, die das abgerundete Design der Vorgänger Modellen abgelöst hat. Hier kommt ein bisschen Retro-Feeling auf, bis man es anschaltet und man sich direkt in der Gegenwart (oder sogar Zukunft) befindet. Das liegt wahrscheinlich auch am Super Retina XDR-Display, der OLED-Display, der von Apple sogar seinen eigenen Namen bekommen hat :)  

Aber wir wollen nicht zu viel vorwegnehmen, denn an dieser Stelle zeigen wir dir, wie sich das iPhone 12 im Test bewährt und für wen es sich lohnt, auf das iPhone 12 zu wechseln. 

Unsere Favoriten:

Was steckt drin im iPhone 12?

Was das iPhone 12 ebenso wie die schnellere Variante iPhone 12 Pro und die reduzierte Version iPhone 12 mini so besonders macht, ist der Apple-eigene Chip A14 Bionic. Achtung, jetzt wird es etwas nerdy:

Hierbei handelt es sich um einen 64-bit-ARM-basierten SoC (System-on-a-chip) mit insgesamt zwei Hochleistungskernen, den auf 2,99 GHz getakteten Firestorms. Hinzukommen die vier energieeffizienten Icestorms, deren Frequenz bei 1,82 GHz liegt. Das bedeutet vereinfacht, dass im Vergleich zum A12 Bionic soll ein Leistungszuwachs von etwa 40 Prozent erbracht werden. Eine Steigerung hat es auch bei den Berechnungen von KI-Anwendungen gegeben. Integriert in den Prozessor ist der Grafikchip mit insgesamt vier Shaderclustern und eine neuronale Netzwerk-Hardware (NPU) mit 16 Kernen.

Für ein besonders intensives Videoerlebnis sorgt der HDR Video Prozessor, welcher noch tiefere Farben und ein breiteres Lichtspektrum garantiert. Beim Arbeitsspeicher kann Apple mit 4 GB RAM glänzen. Deine Daten legst du wahlweise auf einem internen Speicher von 64, 128 oder 256 GB ab. 

 

  • 64-bit-ARM-basierter Apple-Prozessor A14 Bionic
  • Zwei Hochleistungskerne mit 2,99 GHz Taktfrequenz
  • Vier energieeffiziente Kerne mit 1,82 GHz
  • Verbesserungen bei KI-Anwendungen und Grafik
  • Integrierte Grafik- und Netzwerkchips auf dem Prozessor
  • Arbeitsspeicher 4 GB RAM
  • Interner Speicher mit 64, 128 und 256 GB erhältlich

Grafisches: Wie stellt das iPhone 12 Bilder dar und was kann das Display leisten?

Mit dem iPhone 12 erhältst du ein Mobiltelefon, das in der Standardversion insgesamt 6,1 Zoll groß ist. Auf dem OLED-Display werden dabei Bilder mit einer Auflösung von 2.532 x 1.170 Pixel bei 460 ppi dargestellt. Bemerkenswert ist, dass der integrierte Chip HDR-Inhalte unterstützt und somit für ein besonders breites Farbenspektrum sorgt. Du kannst somit problemlos Filme mit sehr hoher Aufnahmequalität wiedergeben. Gefallen hat uns insgesamt die maximale Helligkeit von 1.200 Nits, die für HDR allerdings auch zwingend notwendig ist. Du kannst sie individuell hoch- und runterfahren.

Bei der Kamera setzt Apple auf zwei Objektive mit jeweils 12 MP, Ultraweitwinkel und Weitwinkel. Selfies nimmst du mit derselben Auflösung auf. Die Pro-Versionen verfügen über eine weitere Kamera mit LiDAR-Scanner. Etwas ungewohnt ist der kantige Rahmen, der ein wenig an ganz frühe iPhone Modelle erinnert. Immerhin soll er für einen höheren Schutz des Displays sorgen und mögliche Schäden verhindern. Das Glas selbst wurde ebenfalls verbessert und nennt sich mittlerweile Ceramic Shield. Es wurde vom Hersteller Corning entwickelt und ist viermal so widerstandsfähig wie bei den älteren Apple Handys. Alle, die genauso tollpatschig sind wir ich, werden sich sicher über dieses neue Upgrade freuen!

Damit erweist sich das Apple iPhone 12 im Test auch insgesamt als wesentlich robuster als alle Vorgänger. Es zerkratzt deutlich weniger und kann einen Fall aus etwa zwei Metern Höhe überstehen – nicht, dass wir dir dazu raten, das auch in der Realität auszuprobieren. Die refurbished iPhones sind immerhin so generalüberholt, dass sie ähnlichen Belastungen wie ein neues Gerät standhalten. Der genaue Zustand wird in der Beschreibung bei Back Market detailliert erläutert.

 

  • 6,1 Zoll großes Display
  • 2.532 x 1.170 Pixel bei 460 ppi
  • Zweifach-Kamera mit jeweils 12 MP (Ultraweitwinkel und Weitwinkel)
  • 12-MP-Frontkamera
  • Unterstützt HDR-Aufnahmen
  • Helligkeit von maximal 1.200 Nits
  • Ceramic Shield Glas mit stärkerer Widerstandsfähigkeit
  • Solider Rahmen schützt vor Sturz und Fall

Wie lange hält der Akku des iPhone 12 im Test und wie sieht es mit der Konnektivität aus?

Eine gute Performance zeigt das Apple iPhone 12 im Test bei der Akkulaufzeit. Die eingebaute Li-Ionen-Batterie hat eine Kapazität von 2.815 mAh. Diese soll laut Herstellerangaben bis zu 17 h bei der Videowiedergabe und 11 h beim Streaming halten. Bei unseren Versuchen sind wir bei normaler Nutzung auf etwa 12 h gekommen, was durchaus ein sehr gutes Ergebnis ist. Nachteilig ist, dass Apple aus Gründen des Umweltschutzes kein Netzteil mehr liefert und dieses separat gekauft werden muss. 

Mit diesem benötigst du etwas mehr als 100 Minuten, damit der Akku komplett voll ist. Eine Alternative ist das kabellose Laden über Mag Safe. Du legst das iPhone 12 einfach mit den Magnetringen auf der Rückseite auf den Wireless Charger von Apple mit 15 W. Das Neue am iPhone 12 ist im Übrigen auch die Konnektivität auf 5G-Niveau. Wohlgemerkt sinkt durch die Nutzung dieses Funkstandards die Akkulaufzeit um bis zu 2 h ab. Unterstützt werden aber auch LTE-, UMTS- und GSM-Netze. Zudem ist die Verbindung mit anderen Geräten über Wi-Fi 6, Bluetooth 5.0, NFC, GPS und Galileo möglich.

 

  • Li-Ionen-Akku mit 2.815 mAh
  • Akkulaufzeit von durchschnittlich 12 h bei normaler Nutzung
  • Maximale Laufzeit bei Videowiedergabe etwa 17 h
  • Ladezeit etwa 100 Minuten
  • Kabelloses Laden mit 15 W Mag Safe
  • Konnektivität auf 5G-Standard
  • Dual Sim ist leider nicht möglich 

 

Hier findest du alle iPhone 12 Modelle im Vergleich und im Test. 

Unsere Favoriten:

Direkter Vergleich: was macht das iPhone 12 im Gegensatz zu den Vorgängern aus?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass auch das iPhone 11 ein sehr gutes Telefon ist und in der gebrauchten Version durchaus einiges leisten kann. So ist die Auflösung mit 1.792 x 828 bei 326 ppi deutlich niedriger. Dagegen gibt es keine Unterschiede bei den Kameras, dem Arbeitsspeicher, den internen Speichern und der Displaygröße. Eine Verbesserung kann bei der reinen Bildschirmtechnologie vermerkt werden, wo beim Standardgerät LCD durch OLED ersetzt wird. Wer viel Wert auf eine gute Bildqualität legt, sollte das iPhone 12 kaufen anstelle des iPhone 11. Hier siehst du einen Überblick zu den verschiedenen Eigenschaften der beiden Geräte.

iPhone-Version iPhone 11 iPhone 12
Prozessor Apple A13 Bionic, Apple A14 Bionic
Arbeitsspeicher 4 GB RAM 4 GB RAM
Interner Speicher 64, 128 der 256 GB 64, 128 der 256 GB
Kamera

12 MP Zweifach-Kamera, 
12 MP Frontkamera

12 MP Zweifach-Kamera,
12 MP Frontkamera
Display

6,1 Zoll LCD mit 1.792 x 828 Pixel
bei 326 ppi6

6,1 Zoll OLED mit 2.532 x 1.170 Pixel
bei 460 ppi
Akku Li-Ionen-Akku mit 3.110 mAh Li-Ionen-Akku mit2.815 mAh
Laufzeit ca. 15 h Laufzeit ca. 12 h Laufzeit
Konnektivität LTE, UMTS, GMS 5G, LTE, GMS, UMTS

Für wen ist das iPhone 12 zu empfehlen?

Mit dem iPhone 12 kannst du relativ viel anstellen. Es eignet sich angesichts der hohen Akku-Kapazität sehr gut für unterwegs und überzeugt auch mit einer exzellenten Videoqualität. Wenn du viel streamst, bist du mit dem Gerät gut beraten. Ebenso lassen sich gute Aufnahmen mit dem iPhone 12 machen. Damit kann es hervorragend für die Nutzung auf sozialen Medien verwendet werden. Nichtsdestotrotz muss man sagen, dass es im Bereich Video und Fotografie auch noch bessere Optionen gibt, allem voran von Huawei P40 Pro und Samsung Galaxy S20 Ultra. Im Preis-Leistungs-Verhältnis kann es durchaus überzeugen und ist das refurbished iPhone 12 auf Back Market ab 760 Euro zu kaufen. 

Wenn du auf der Suche nach einem kleineren Gerät bist, welches aber genauso viel Power hat, dann solltest du dir unseren iPhone 12 Mini Test anschauen. 

Darum lohnt sich der Kauf eines gebrauchten iPhone 12 über Back Market

Angesichts der steigenden Produktion von Handys und Elektrogeräten weltweit lohnt sich für dich die Investition in gebrauchte Telefone. Diese werden wiederverwendet, wodurch es zu keiner neuen Erschließung von Ressourcen kommt. Zudem wird Elektroschrott international verringert. Gleichzeitig darfst du dich auf echte Top-Produkte freuen, die von einem unserer mehr als 1000 Vertragspartner komplett generalüberholt worden sind.

Die Geräte funktionieren einwandfrei und können für 30 bis 70 Prozent unter dem Marktpreis gekauft werden. So bietet sich für dich die Gelegenheit, das iPhone 12 besonders preiswert inklusive einer Garantie von bis zu drei Jahren zu erwerben. Dabei hast du bei jedem Angebot einen transparenten Einblick in den tatsächlichen Zustand.

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel

  • iphone-wahl
    smartphones

    So wählst du dein iPhone

    Wenn du ein Liebhaber der Marke mit dem Apfel bist, solltest du wissen, dass iPhones hervorragende Kandidaten für die Wiederaufbereitung sind. Dank ihrer Herstellungsqualität, von der wir niemanden mehr überzeugen müssen, bewahren auch refurbished Geräte eine ausgezeichnete Funktionstüchtigkeit, während sie wesentlich billiger sind als die neuen Modelle. Darüber hinaus ist dies die Gelegenheit, sich Modelle mit sehr begehrten Eigenschaften zu sichern, die die Konkurrenz nicht bietet. Hier ist unsere kleine Anleitung, damit du dich in dem großen Angebot zurechtfindest.

    Mehr
  • iphone xs vs iphone xr
    smartphones

    iPhone Vergleich: iPhone XR vs XS

    Das iPhone XR basiert auf der zehnten Generation von Apples iPhone und bietet eine hohe Leistung, vergleichbar mit dem iPhone XS. Welches iPhone sollte man heute kaufen und worin bestehen die Unterschiede? Hier ist unser Vergleich zwischen dem iPhone XR und dem iPhone XS.

    Mehr
  • iphone xs
    smartphones

    Wie wähle ich ein iPhone der X-Serie aus?

    Wenn du dich für die iPhone X-Reihe interessierst, bist du hier genau richtig. Mit Apples typischen Design und Leistung sind iPhone Xs in verschiedenen Versionen hervorragende Kandidaten für eine wiederaufbereitete Modelle bei Back Market. Dies ist deine Chance, eines der beliebtesten Smartphones auf dem Markt in die Hände zu bekommen, solange du die Kriterien für die Auswahl sorgfältig ausgewertet hast. Hier ist unser Leitfaden, der dir helfen soll, sich zurechtzufinden.

    Mehr
  • iphone photo
    smartphones

    Welches ist das beste iPhone für Fotos?

    IPhones sind bekannt für ihre messerscharfen Fotos und einzigartigen Kameras, die es beinahe mit professionellen Kameras aufnehmen können. Jede Generation von Apple Smartphones legt die Latte noch etwas höher, jedoch erhöht sich mit der Latte natürlich auch der Preis. Wenn du gerne spontan Fotos schießt, ist ein iPhone ideal für dich. Welches genau für deine Bedürfnisse in Frage kommt, klären wir hier.

    Mehr