Das iPhone 8 im Test

Wenn du keine 1.000 Euro für ein neues Smartphone rumliegen hast, aber dir trotzdem die entsprechende Leistung von deinem täglichen Begleiter wünschst, ist das iPhone 8 vielleicht genau das Richtige für dich. Entspricht das Gerät zwei Jahre nach seiner offiziellen Freigabe immer noch deinen Anforderungen? Dieser umfassende Test wird dir helfen, dies herauszufinden.

iphone 8 im test

Highlights

  • Die ausgezeichnete Farbmetrik des LCD-Bildschirms
  • Der immer noch sehr leistungsfähige A11-Chip
  • Die 12-Megapixel-Kamera und 4K-Videoqualität

Schwachpunkte

  • Das altmodische Design
  • Keine OLED-Anzeige
  • Kein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Finde dein refurbished iPhone 8

Das iPhone 8 in Kürze

Abmessung des Smartphones

138,4 x 67,3 x 7,3 mm

Bildschirmgröße 4,7 Zoll
Bildschirmauflösung 750 x 1334 px
Display-Typ LCD
Batterie Kapazität 1821 mAh
SIM-Karten Format Nano
Beweglicher Chip Apple A11 Bionic
Arbeitsspeicher (RAM)

2GB

Interner Speicher 64GB
Rückkamera 12 Mpx
Frontkamera 7 Mpx
Gewicht 148 g

 

Leistung und Laufzeit: das Pferd das genauso hoch springt wie es springen muss

  •   Eine Meisterleistung der grafischen Architektur

Selbst zwei Jahre nach der Markteinführung ist es schwer, an der Konfiguration des iPhone 8 etwas auszusetzen. Der ausgezeichnete bionische A11-Chip in Kombination mit dem M11-Motion-Coprozessor und der selbstgebauten iGPU wirkt auch heute noch Wunder. Ganz gleich, ob du es zur alltäglichen Nutzung, für Spiele oder für Augmented Reality verwendest, es wird dir schwer fallen, dieses Raubtier unvorbereitet zu erwischen, trotz der bescheidenen 2 GB Onboard-RAM.

 

Diese großartige Leistung ist größtenteils der High-End-Architektur des 6-Kern-Prozessors zu verdanken. 4 davon sind für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch, wie z.B. Web-Browsing oder E-Mail, mobilisiert, während 2 weitere vollständig für die intensive Nutzung vorgesehen sind.

 

Was den Temperaturanstieg betrifft, so übersteigt das Gehäuse des iPhone 8 selten 40°C, was ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis ist. Du solltest daher keine Beschwerden bei der Anwendung verspüren.

  •   Kleine Batterie, lange Lebensdauer?

Trotz einer Batterie von nur 2000 mAh bietet das Smartphone eine respektable Akkulaufdauer, ohne jedoch völlig zufriedenstellend zu sein. Bei normalem Gebrauch kann das Gerät so etwa 8 Stunden halten, bevor es vollständig entladen wird. Natürlich reduziert sich diese Zeit sobald man leistungsstarke Apps öffnet. Aufmerksamen Usern wird die neue Kompatibilität mit der drahtlosen Qi-Ladung auffallen.

Iphone 8 von allen Seiten

Ein Design das langsam alt wird

  •    Ein qualitativ hochwertiges, aber altmodisches Design

Auch wenn es kein totales Desaster ist, hat das iPhone 8 bereits bei der Veröffentlichung nicht unbedingt mit seinem Design Begeisterungsrufe ausgelöst. Natürlich hat sich die Situation 48 Monate später nicht geändert... In einer Zeit, in der sich die Bildschirme zunehmend vergrößern, erinnert die Bildschirmrate des iPhone 8 von 66% an eine längst vergangene Zeit. Tatsächlich muss man es nur Seite an Seite mit seinem Vorgänger, dem iPhone 7, aufstellen, um zu erkennen, wie unverändert sein Design ist. Die Abmessungen der beiden Geräte sind fast identisch, ebenso wie die Position der Lautstärke- und Einschalttasten, der Touch-ID und der zentralen Kamera.

  •    Kleine Hände werden sich freuen

Die Ergonomie des Smartphones ist zwar nicht innovativ, aber immer noch recht zufriedenstellend. Das 4,7-Zoll-Format erleichtert das Greifen und begrenzt das Sturzrisiko. Was die hintere Schale aus Glas betrifft, so liegt sie viel weniger glatt in den Händen als das Metall, das in früheren Modellen wie dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus verwendet wurde. Das Resultat ist also nicht ganz negativ.

Ein immer noch perfekter Bildschirm

Im Gegensatz zu seinen direkten Konkurrenten, dem Samsung Galaxy S8 und dem Google Pixel 2, ist das iPhone 8 leider nicht mit einem OLED-Bildschirm ausgestattet, sondern mit einer einfachen IPS-Platte aus LCD-Technologie. Erwarte also keine außergewöhnlichen Kontrastverhältnisse. Du brauchst jedoch nicht die Alarmglocke zu läuten. Mit einer Auflösung von 326 dpi bietet das Smartphone eine zufriedenstellende Detail Qualität, nicht zuletzt wegen der kleinen Bildschirmdiagonale von 4,7 Zoll. Darüber hinaus verfügt das Panel über eine ausgezeichnete Farbmetrik (Delta E bei 2,7) und eine optimale maximale Helligkeit, selbst bei direkter Sonneneinstrahlung.

Iphone 8 oberer Part

Ein sehr gutes Smartphone für Amateurkünstler

In Bezug auf Fotos hat sich das iPhone 8 im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem iPhone 7, nur wenig verändert. Die Hauptkamera verfügt über einen stabilisierten 12MP-Sensor, der sich bei f/1,8 öffnen lässt und einen schnellen Fokus bietet. Wenn du kein erfahrener Fotograf ist, keine Panik! Es bedeutet einfach, dass das Telefon in der Lage ist, eine große Anzahl von Details wiederzugeben, selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen. Die große Neuheit der Kamera ist die Integration einer neuen Bildverarbeitungssoftware, die eine größere Schärfe durch Erhöhung des Mikrokontrastes ermöglicht.

  •   Ein Smartphone für angehende Videofilmer

Für Video-Enthusiasten rangiert das iPhone 8 eindeutig an der Spitze der High-End-Smartphone-Tabelle, auch wenn einige neuere Modelle jetzt eine höhere Leistung bieten (das iPhone 11 Pro, das Google Pixel 3 oder das Samsung Galaxy Note 10 Plus). Die Belichtungsmessung ist daher extrem leistungsfähig, ebenso die Fokusverfolgung. Das Gerät ist in der Lage, 4K-Videos mit 60 fps ohne merkliche Verlangsamung aufzuzeichnen. Die Zeitlupe mit 240 Bildern pro Sekunde in 1080p ist ebenfalls ein unbestreitbarer Vorteil, obwohl sie in Bezug auf die Speicherung besonders anspruchsvoll ist.

iPhone 8 unterer Part
Von Jana, Content Coordinator

Als Content Coordinator präsentiert Jana euch nicht nur regelmäßig mit den neuesten Updates aus der Welt des Green Tech sondern findet auch die coolsten Kooperationen um euch unsere Produkte noch etwas schmackhafter zu machen. Wenn sie nicht gerade gemeinsam mit Back Market die Welt etwas grüner macht, spielt sie gerne Tennis oder erkundet ihre Stadt!

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel