Der Samsung Galaxy s10e Test: Spezifikationen, Preis und Bewertungen

Futuristisch und modern: Eine Galaxy für sich!

Das Galaxy S10e im Test, modern und futuristisch

Samsung Galaxy S10e: Seine technischen Daten

Diese Übersicht ist einem weiteren Mitglied der Samsung Galaxy S10-Familie gewidmet. Die Rede ist vom Samsung Galaxy S10e! Offiziell vorgestellt am 20. Februar 2019 und veröffentlicht am 8. März 2019, zeichnet sich auch dieses Gerät der neuesten Generationen durch seine Leistung aus. Wir hatten die Gelegenheit, dieses Modell von allen Seiten und Facetten zu bewundern. Hier sind die wichtigsten Vorteile, und ein paar Nachteile, die wir im Samsung Galaxy S10e Test finden konnten.

 

Samsung S10e Spezifikationen
Abmessungen 14,2 x 6,99 x 0,79 cm
Bildschirmgröße 5,8 Zoll
Bildschirmauflösung 2280 x 1080 Pixel - 438 dpi
Batteriekapazität 3.100 mAh
Speicherkapazität 128 GB/ 256 GB
Gewicht 150 Gramm
Foto-Sensor

Haupt: 12MP - 16MP
Vorderseite: 10MP

Modernes Design: Perfekt gesetzte Linien

Das Samsung Galaxy S10e zeichnet sich durch sein sehr modernes Design aus. Ästhetisch gesehen hat dieses Smartphone die gleichen Merkmale wie seine Brüder, den Galaxy S10 und S10+ Versionen, nämlich: ein Gehäuse komplett aus Aluminium, sehr klare Linien und eine breite Auswahl an Farben (Rosa, Gelb, Weiß, Blau, Schwarz, Grün). Schade nur, dass es keinen Bildschirm mit gekrümmter Kante hat. Das hätte das Design noch mehr aufgewertet. Der 5,8 Zoll große Edge-to-Edge-Bildschirm hat aber einen ähnlichen Effekt.

Der Hauptunterschied zu den anderen Modellen liegt in den Abmessungen und im Gewicht. Wir haben im Samsung Galaxy S10e Test bemerkt, dass es quasi eine kleinere, leichtere Version der beiden anderen ist. Die Kompaktheit ist somit eine seiner größten Stärken.

Außerdem verleiht ihm seine geringe Größe perfekte ergonomische Maße, die für die Bedienung mit nur einer Hand optimiert wurden. Man sieht, dass der koreanische Smartphone-Riese bei seinen neuesten Smartphone-Modellen sowohl in Bezug auf das Design als auch auf die Funktionalität sehr viele Ressourcen investiert.

Das Innenleben: Klein aber fein

Das Samsung Galaxy S10e wird von einem Samsung Exynos 9820 Octacore - 2,7 Ghz SoC Prozessor angetrieben, der von 6 GB RAM unterstützt wird. Man muss kein Experte sein, um die Leistung einer solchen Konfiguration für ein Smartphone beurteilen zu können. Um das in Relation zu setzen, der Exynos 9820 übertrifft bei weitem den Snapdragon 855, mit dem die meisten Android-basierten Smartphones der neuesten Generation ausgestattet sind, einschließlich dem berühmten Xiaomi Mi 9. Außerdem erreicht dieser Prozessor fast die Leistung des Apple Bionic A12. Der größte Unterschied liegt hier in den unterschiedlichen Bildschirmqualitäten.

Verbesserte Funktionalität

In puncto Praxistauglichkeit punktet das Handy im Galaxy S10e Test, im Vergleich zu anderen Geräten der gleichen Reihe, immer noch gut. Das Betriebssystem Android 9.0 Pie gepaart mit der One UI-Oberfläche sorgt für ein sehr angenehmes Gefühl bei der Nutzung. Die Navigation ist sehr fließend und das Programm integriert viele nützliche Anwendungen. Besonders die Bixby-Funktion bietet ein revolutionäres Nutzererlebnis. Vor allem waren wir von der Funktion "Bixby Routines" überrascht. Mit diesem Werkzeug kannst du den Start bestimmter Aufgaben nach einem definierten Ereignis konfigurieren oder timen. Zum Beispiel der Abschluss einer definierten Aktion oder Aufgabe nach einer bestimmten Zeit oder basiert auf einer bestimmten geografische Lage. Und was noch überraschender ist: Die Software gibt dir Vorschläge für Aufgaben, die auf deinen Nutzungsgewohnheiten basieren. Samsung hat sicherlich nicht aufgehört, uns mit seinen Innovationen zu überraschen!

Außerdem loben wir die sehr vereinfachte Gestaltung des Menüs. Einige Fans der Marke erwarteten zwar eine viel komplexere Präsentation von Funktionen und Anwendungen, um das Beste aus diesem Hightech-Bildschirm herauszuholen. Und sie wurden überraschenderweise enttäuscht. Denn die Einfachheit widerspricht dem allgemeinen Image der Smartphones. Und trotzdem ist es ein revolutionäres Smartphone, das sehr einfach zu bedienen, unüblich und kein bisschen schlechter ist.

Bei der Platzierung der seitlichen Tasten (Lautstärkeregler und Bixby) am linken Rand hat Samsung allerdings nicht die beste Wahl getroffen. Ein versteckter Effekt: Wenn die Ingenieure das erste High-End-Smartphone speziell für Linkshänder erschaffen wollten, ist ihnen das sicherlich gelungen!

 

Lesetipp: Galaxy S8 gebraucht: Lohnt sich der Kauf noch?

Ein Fest für die Augen

Wie ist der Bildschirm des Galaxy S10? Es ist nicht überraschend, dass das Galaxy S10e ein wenig langsamer ist, da sein Bildschirm viel Strom verbraucht. Es handelt sich um ein 5,8-Zoll-Infinity-O-Display mit Full-HD+-Auflösung, das mit einem Umgebungslichtsensor gekoppelt wurde, der die Kalibrierung für perfekten Sehkomfort automatisch anpasst. Wir waren begeistert von der perfekt eingestellten Helligkeit und dem überragenden Kontrast dieses modernen Displays. Die Lesbarkeit und der Sehkomfort sind einfach ideal, auch in der hellsten Mittagssonne.

Wie sieht es mit den Foto- und Videofunktionen des Galaxy S10e aus?

Die Smartphones der Galaxy S-Familie waren schon immer für ihre Fotoqualität bekannt. Die S10-Familie ist keine Ausnahme von Samsungs Ruf. Das Galaxy S10e verfügt über eine Dual-Sensor-Hauptkamera, darunter eine 12-MP-Weitwinkel- und eine 16-MP-Ultraweitwinkelkamera mit einem Dual-LED-Blitz. Die Ausrüstung liefert sehr schöne Tageslichtfotos. Wenn du jedoch die Gelegenheit hattest, mit einem S10 oder S10+ zu fotografieren, wirst du einen Unterschied in der Schärfe des Gesamtbildes feststellen. Diese Diskrepanz zwischen dem Galaxy S10 vs Galaxy S10e ist auf das Fehlen des dritten Moduls (Teleobjektiv mit 12MP x2 optischem Zoom) zurückzuführen, und zieht dem Handy in unserem Galaxy S10e Test wieder ein paar Punkte ab.

Die Frontkamera mit einem einzelnen Sensor von 10 MPx erlaubt es, Fotos in guter Qualität zu machen. Die S10+-Version schneidet mit einem Dual-Sensor für die Selfie-Kamera und einem Blitz (weißer Bildschirm) natürlich viel besser ab.

Enttäuscht waren wir dennoch von der Positionierung der Frontkamera, die bei manchen Anwendungen die Sicht behindern kann. Das Fotomodul befindet sich in der oberen linken Ecke. Dieses Element verursacht im Vollbildmodus Flecken im Sichtfeld. Dieses Detail ist besonders ärgerlich für Gamer (vor allem für PUGB-Fans, die keine volle Sicht auf ihre Mitspieler haben), aber auch für Film- und Videofreunde. Bei Netflix befindet sich das Modul jedoch außerhalb des Sendebereichs auf dem Bildschirm. Auch im Vollbildmodus ist das Videoformat der Plattform perfekt für das Samsung Galaxy S10e geeignet.

In Sachen Video sind uns keine Schwachstellen im Galaxy S10e Test aufgefallen. Die Aufnahme erfolgt in 4k und der optische Stabilisator macht seine Sache sehr gut. Die mit der S10e aufgenommenen Sequenzen sind unabhängig von den Umständen fixiert.

Unsere Favoriten:

Optimale Klangqualität

Das Samsung Galaxy S10e bietet nicht nur optisch ein optimales Erlebnis. Genauso sensationell ist die Klangqualität. Denn das Gerät ist mit hochwertigen Lautsprechern ausgestattet. Hervorzuheben ist auch der 3,5-mm-Zugang, die es dir ermöglicht, kabelgebundene Kopfhörer zu verwenden und somit Musik zu hören oder Filme zu genießen, auch wenn die Bluetooth-Audioanlage vollständig entladen ist.

In diesem Punkt ist Samsung Apple überlegen, die möglicherweise die Innovationskarte ausspielen wollte, als sie den Zugang bei seinen neuesten iPhone-Modellen entfernten: iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max.

Zusätzlich zu den bereits erwähnten Stärken möchten wir noch die Integration des Fingerabdrucksensors erwähnen, der auf der rechten Seite des Geräts positioniert ist und somit leicht mit dem Daumen erreichbar ist.

Wir sind durchaus verwundert, dass das Gerät eine unzureichende Akkulaufzeit hat (selbst für ein so leistungsstarkes Modell). Denn das Samsung Galaxy S10e hält bei normaler Nutzung nicht einmal einen Tag durch. Samsung hat in diesem Punkt offensichtlich noch eine Menge Arbeit vor sich. Aber das ist für uns kein ausreichendes Argument, dieses Gerät nicht zu kaufen.

Wie viel kostet das Samsung Galaxy S10e?

Um in den Genuss der vielen Vorteile eines neuen S10e zu kommen, musst du 469 € bezahlen. Aber ein generalüberholtes Samsung Galaxy S10e kannst du bereits für deutlich weniger auf Back Market bekommen. Wenn du ein generalüberholtes Samsung Galaxy S10e von Back Market kaufst, bekommst du somit die gleichen Funktionen und die gleiche Qualität, zu einem tollen Preis von 331 €.

 

Lesetipp: Vier Gründe, die für ein gebrauchtes Handy sprechen

 

Der Galaxy S10e Test: Unser Fazit

Das Galaxy S10e hat alles, was ein ideales Smartphone ausmacht:

  • ein modernes Design,
  • optimale Multimedia-Qualität,
  • hohe Leistung,
  • ideale Funktionalität,
  • einfache Handhabung.

Die einzigen weniger starken Punkte, die wir finden konnten, sind:

  • die geringe Batterielaufzeit,
  • die Position des Frontkameramoduls.

 

Das Ergebnis des Samsung Galaxy S10e Test können wir somit mit einem Wort zusammenfassen: essenziell. Ganz wie sein Name verspricht.

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel