Die Apple Watch Series 6 im Test

Musst du auf das neueste Modell aufrüsten oder passt die Apple Watch 6 zu dir?

apple watch series 6 test

Die Apple Watch aus dem Jahr 2020

Als die Apple Watch 6 im September 2020 auf den Markt kam, gehörte sie zu den absoluten Topmodellen im umkämpften Smartwatch-Markt. Grundlegende Neuerungen für den Nutzer waren seinerzeit nicht an Bord – was allerdings mit einem Blick auf die Spezifikationen auch kaum notwendig war.

Dafür setzte der Hersteller in so mancher Disziplin noch einen drauf, und zwar auch in diesen, in denen die Apple Watch Series 6 bereits als Vorzeige-Watch galt. Wie schlägt sich die Apple Watch 6 im Test (im Vergleich zum Vorgänger und Nachfolger) und lohnt sich der Kauf auch heute noch? Wie schlägt sie sich im Alltag am Handgelenk? Braucht man ein iPhone? Solle ich lieber die Apple Watch SE vs Apple Watch 6 kaufen? 

Hier erfährst du es.

Die Apple Watch 6 im Überblick

Bewährte Features treffen auf weitreichende Optimierungen: Mit der Apple Watch Series 6 setzt der Hersteller vor allem auf die Verbesserung vorhandener Features der Uhr. Einige neue Funktionen sind für den Nutzer ebenfalls an Bord. Doch first things first: Was kann die Apple Watch 6 eigentlich und was steckt in ihr?

 

Hier kommt der Steckbrief zum Test:

 

Gehäuseformat 40 Millimeter / 44 Millimeter
Display Always-On Retina LTPO OLED-Display aus IonX (Saphir-)Glas
Wasserschutz bis 50 Meter
interner Speicher 32 Gigabyte
Sensoren Blutsauerstoffmessung, elektrischer und optischer Herzsensor der 3. Generation, Sturzerkennung, Kompass, dauerhaft aktivierter Höhen­messer
Konnektivität erfügbar als GPS und GPS + Cellular Modelle (inkl. Sim-Karten-Slot)
Chips S6 SiP mit 64Bit DualCore Prozessor / W3 Wireless Chip / U1 Ultrabreitband-Chip
Akkulaufzeit 18 Stunden
Betriebssystem watchOS 14

 

 

 

Das Format behielt die Smartwatch der Generation 2020 von den Vorgängerinnen bei. Das wuchs erst mit Release der Apple Watch 7 um wenige Millimeter an. Anstatt auf optische Anpassungen fokussierte Apple sich eher auf die Funktionen – und hier sind so manche Highlights zu entdecken, die der Series 5 noch fehlten.

Das könnte dich auch interessieren: Welche Apple Watch für Damen?

Welche Neuerungen bietet die Apple Watch 6 im Vergleich zu den Vorgängerinnen?

Generation 6 steht ganz in der Tradition der Smartwatch-Linie von Apple: Diese präsentierte nämlich seit Version 1 mit jedem neuen Modell auch neue Features. Hervorzuheben ist vor allem die Messung des Blutsauerstoffs über integrierte Infrarot-LED-Sensoren. Die Funktion aktivierst du manuell – die Prüfung dauert rund 15 Sekunden und der Arm muss dabei vollständig stillgehalten werden. Darüber hinaus erfasst die smarte Armbanduhr die Werte tagsüber und in der Nacht zusätzlich automatisch. Wichtig: Apple weist eindrücklich darauf hin, dass die Funktion nicht medizinisch genau arbeitet.

 

Weitere Gesundheitsfunktionen wie Elektrokardiogramm (EKG)-, Herzfrequenz- und Puls-Sensoren waren bereits bei den Vor-Versionen an Bord und fehlen auch bei der Apple Watch 6 nicht. Auch die Fitnessprogramme bleiben: Es lassen sich weiterhin diverse Trainingsmodi auswählen. Viele Aktivitäten erkennt die Apple Watch zudem automatisch und du sparst dir die manuelle Aktivierung.

Unsere Favoriten:

Wie schneidet das Display der Apple Watch Series 6 im Test ab?

Klein, aber fein ist die Anpassung des Always-on-Displays: Die dauerhaft aktivierte Anzeige führte Apple in Version 5 ein, mit Nummer 6 gibt es ein Update. Somit besitzt die Smartwatch jetzt ein richtiges Zifferblatt wie bei einer “richtigen” Uhr. Der Bildschirm leuchtet nun merklich heller und folglich ist auch das Bedienpanel deutlicher sichtbar. Die nur scheinbar winzige Anpassung hat in der Praxis positive Folgen, sie macht die Nutzung nämlich deutlich komfortabler.

Auf die Akkuleistung hat die erhöhte Helligkeit übrigens kaum Einfluss. Allerdings ist die Batterie durch das dauerhaft aktivierte Display ohnehin bereits stark beschäftigt. Wer die Smartwatch nicht jeden Abend mit frischer Energie versorgen möchte, kann die Funktion abschalten.

Welche Funktionen bietet die Apple Watch Series 6 außerdem?

Neben den Sport- und Gesundheits-Apps liefert die Apple Watch wie ihre Vorgängerinnen ein solides Funktionspaket für den Nutzer. So misst der GPS-Sensor deine zurückgelegten Routen und zeichnet sie auf – abzurufen sind diese Daten über die Apple-Watch-App auf deinem iPhone.

Das gilt auch für die Fitnessprogramme, die du in der Aktivitäten-App auf deinem Smartphone abrufen kannst. Wieder mit an Bord sind die bewährten Aktivitätsringe, die dich im Laufe des Tages zu mehr Bewegung, zum regelmäßigem Aufstehen und zum Training animieren.

Der Apple Watch 6 Test: Wie schnell ist sie?

In der Version 6 der Apple Watch steckt der neue S6 Chip. Zum Vergleich: Der Vorgänger Apple Watch 5 kam mit dem S5-Chip aus. Der neue Prozessor macht ordentlich Tempo: In Tests schneidet die Apple Watch 6 mit leicht verbesserten Werten im Vergleich zum Vormodell um rund 20 Prozent besser ab. Kein Wunder. Der S6 basiert auf dem leistungsstarken A13 Bionic-Chip, bekannt aus dem iPhone 11.

In der Praxis hat der Geschwindigkeitszuwachs nur marginale Auswirkungen. Das liegt allerdings vor allem daran, dass die schlaue Uhr von Apple von je her mit Blitztempo arbeitete.

Der Akku wurde übrigens kaum verbessert und bleibt ein Wermutstropfen. Auf rund 18 Stunden Batterielaufzeit bringt die Uhr es, wenn du die vielseitigen Funktionen wie Herzfrequenzmessung, Always-on-Display, Schlaftracking und die Benachrichtigungsfunktionen vom Smartphone nutzt.

 

Unsere Favoriten:

In welchen Versionen ist die Apple Watch 6 erhältlich?

Zwei Größen, unzählige Farben, endlos viele Armbänder – Der Nutzer kann sich die Apple Watch 6 so zusammenstellen, wie sie ihm gefällt. Welche Möglichkeiten dir im Einzelnen zur Verfügung stehen, entscheidet das Gehäuse.

 

Die Optionen im Überblick:

 

Gehäuse

Aluminium

Edelstahl

Titan

Farben

  • Silber
  • Space Grau
  • Gold
  • Blau
  • (Product)Red
  • Silber
  • Graphit
  • Gold
  • Titan
  • Space Schwarz

Tipp: Du entscheidest dich beim Kauf für eines von zahlreichen Armbändern. Sie sind grundsätzlich mit beiden Größen, allen Gehäusematerialien und Farben kompatibel - sehen im Alltag und auch auf schickeren Events gut am Handgelenk aus.

 

apple watch 6 farben

Apple Watch 6 oder 7 – was ist besser?

Die Apple Watch 7, der Nachfolger der Series 6, weist bereits optisch deutliche Unterschiede auf: Das Gehäuse ist mit 41 beziehungsweise 45 Millimeter Durchmesser ein wenig größer, die Ecken gerundeter. Auch die inneren Werte sind teilweise neu – wohlgemerkt teilweise. So steckt zwar ein S7 genannter Chip im Gehäuse, dabei handelt es sich jedoch um denselben wie in der Version 6. Der Preis bei den beiden Modellen unterscheidet sich bei den Modellen mit circa 60 Euro.

 

Aufgepeppt hat der Hersteller die Batterie der Uhr: Der Akku in der Apple Watch 7 lädt schneller – innerhalb von rund 45 erreicht sie 80 Prozent Kapazität. Nummer 6 brauchte dafür noch knapp 1 Stunde. Leider hat dies praktisch keinen Einfluss auf die Laufzeit. Die jüngere Smartwatch von Apple schwächelt ebenso schnell wie ihre Vorgängerin. Beide Modelle kommen auf 18 Stunden Akkulaufzeit; also keine Unterschiede hier.

 

Fazit zum Test: Mit der Apple Watch Series 6 erhältst du eine starke, schnelle und zuverlässige Smartwatch mit einem umfangreichen Funktionspaket und dem für die Modellreihe typischen Design. Besonders die Gesundheits-Features sind hervorzuheben. Series 7 bietet dagegen nur behutsame Neuerungen, sodass du mit der 2020er-Variante viel Geld sparen kannst. Das gilt erst Recht, wenn du auf ein Refurbished-Modell setzt.

FAQ – Fragen und Antworten zur Apple Watch 6

Welches iPhone brauche ich für die Apple Watch 6?

Wie alle Modelle ist auch die Apple Watch Series 6 ausschließlich mit einem Apple Smartphone kompatibel. Unterstützt wird das iPhone 6s oder höher. Voraussetzung: Es mindestens iOS 14 installiert.

 

Wieviel kostet die Apple Watch 6?

Die Apple Watch 6 kostet 374 Euro im Zustand “Sehr Gut” mit einem schwarzen Armband bei Back Market. Der Preis kann variieren; je nach Zustand, Größe, Gehäusewahl und Armband.

 

Wo ist die Apple Watch 6 am günstigsten?

Nach der Apple Watch 6 kam die Apple Watch 7 – und damit eine Reihe deutlich günstiger Angebote für die 2020er-Ausführung. Fest steht dennoch: Die Apple Watch gehört grundsätzlich zu den hochpreisigen Smartwatches. Das gilt bereits für die Einsteigerversionen mit Aluminiumgehäuse und Silikon-Armband. Doch es gibt Möglichkeiten, zu sparen – nämlich mit dem Refurbished-Kauf. Generalüberholte gebrauchte Apple Watches kosten wesentlich weniger und sind zum Teil praktisch neu. Und Refurbished-Hardware spart nicht nur Geld: Du schonst mit dem Kauf auch die Umwelt, denn es werden wertvolle Ressourcen nicht entsorgt, sondern weiter verwendet.

 

Wann kommt die Apple Watch 7?

Alles neu macht der Herbst: So könnte das Motto von Apple lauten, denn es ist mittlerweile Tradition für den Elektronikriesen aus Cupertino, jeden Herbst neue Produkte anzukündigen. Diese kommen üblicherweise noch im selben Monat auf den Markt. So war es auch bei der Apple Watch 7, dem legitimen Nachfolger von Generation 6. Sie erschien am 15. Oktober 2021.

 

Welche Apps funktionieren gut mit der Apple Watch?

Fitness Apps funktionieren natürlich super mit der Apple Watch (oder anderen Smart Uhren), hier hast du die Wahl zwischen der Apple Health App. Sonst gibt es noch weitere Apps wie zum Beispiel adidas Running App Runtastic oder StepsApp Schrittzähler. To do Listen, Kalender und Einkaufslisten bieten sich mit der Apple Watch auch super an und können dein Leben vereinfachen. Weitere spannende Apps sind Wetter Apps, Karten oder Schlaftracking Apps, um deine Messung während der Nacht noch konkreter zu machen. 

Unsere Favoriten:

tine-back-market
Von Tine Dudek, Content Manager

Da grüne Technik genau ihr Ding ist, hat Tine angefangen bei Back Market zu arbeiten. Sie ist immer auf der Suche nach spannenden Neuigkeiten rund um das Thema Technik und wenn sie nicht gerade recherchiert, verbringt sie ihren Tag am liebsten am Meer.

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Ähnliche Artikel